Impressum Datenschutz *Affiliatelink

Rezeptfreie Schmerzmittel

Was wohl jeder irgendwann einmal braucht, sind Schmerzmittel. Das Problem bei Schmerzmitteln ist, dass diese ohne Rezept oft gar nicht zu bekommen sind. Nur in sehr stark reduzierter Form, sind Schmerzmittel rezeptfrei. Sobald die Dosierung, also der Wirkstoffgehalt, dann aber höher ausfällt, ist meist ein Rezept notwendig.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Schmerzmittel unterschiedlich stark wirken. Das eine hilft bei Zahnproblemen oder Migräne und Kopfschmerzen, das andere gezielt bei Gelenkschmerzen oder im Bereich der Knochen. Auch für die Periode gibt es spezielle Schmerzmittel, die dann gezielt gegen Beschwerden oder Schmerzen während der Regelblutung ankämpfen.

Wer das weiß, kann die Schmerzen rezeptfrei beseitigen. Wer davon keine Ahnung hat, greift oft einfach zu irgendeinem Schmerzmittel, welches dann nicht richtig wirkt und den Schmerz auch nicht betäuben kann. Wir helfen euch dabei, ein Schmerzmittel ohne Rezept zu finden, das stark genug ist, um eure Schmerzen zu betäuben.

Zu den Empfehlungen

Entzündungshemmende Schmerzmittel

Schmerzmittel wirken im Grunde fast alle entzündungshemmend. Genauer gesagt ist meist die Rede davon, dass sie schmerzstillend, fiebersenkend und eben entzündungshemmend sind. Das trifft bei fast allen Medikamenten zu, die Schmerzen bekämpfen, auch bei den rezeptfreien und ist meist auf der Verpackung oder dem Beipackzettel entsprechend vermerkt.

Egal ob Dolormin, Paracetamol oder das beliebte Ibuprofen - sie alle wirken entzündungshemmend und sind als entzündungshemmende Medikamente einzustufen. Auch wenn sie in erster Linie Schmerzen bekämpfen, so helfen sie eben meist auch gegen Fieber- und Entzündungen im Körper, was auch entsprechend angegeben ist.

Allerdings solltet ihr Schmerzmittel nicht leichtfertig einnehmen. Auch wenn Schmerzmittel rezeptfrei zu bekommen sind, können sie in ihrer Dosierung falsch gehandhabt werden. Wer Entzündungen bekämpfen möchte oder Fieber hat, sollte daher unbedingt einen Arzt aufsuchen, statt auf eigene Faust zu handeln.

Rezeptfreie Schmerzmittel sind immer dann die erste Wahl, wenn das Problem klar und bekannt ist und der Gang zum Arzt demnach unnötig erscheint.

Starke Schmerzmittel rezeptfrei

Wovon ihr euch sofort verabschieden solltet, ist der Gedanke, dass es besonders starke Schmerzmittel rezeptfrei zu kaufen gibt. Das ist nicht möglich, da die Gesetze dies verhindern und ihr Medikamente auch nicht einfach im Ausland bestellen könnt, jedenfalls nicht so, dass sie nicht beim Zoll landen und entsprechend kontrolliert werden. Das kann richtig Ärger geben, wenn ihr versucht verschreibungspflichtige Schmerzmittel einzuführen.

Wie erwähnt ist es allerdings wichtig, das richtige Schmerzmittel zu wählen, um die akuten Schmerzen betäuben zu können. Wer das falsche Schmerzmittel nutzt, spürt also unter Umständen keine Wirkung. Oft ist die suche nach einem starken Schmerzmittel ohne Rezept nur deshalb notwendig, weil bislang das falsche verwendet wurde.

So hilft bei uns beispielsweise Ibuprofen nicht gegen Kopfschmerzen, wohl aber gegen Zahnschmerzen und so gut wie alles andere. Dolormin hingegen, wirkt wunderbar gegen Kopfschmerzen und Migräne, sowie bei der Regelblutung, kann aber bei Gelenkbeschwerden nur wenig ausrichten. Hier hilft wiederum Diclofenac. Jeder Schmerz, verlangt also das am besten wirkende Schmerzmittel, was dann automatisch als stärker empfunden wird.

Starke Schmerzmittel rezeptfrei zu kaufen, ist somit gar nicht notwendig, wenn ihr das richtige Schmerzmittel für den jeweiligen Schmerz findet. Und wenn das bisherige nicht gut wirkt, solltet ihr nicht eine höhere Dosierung wählen, sondern lieber mal ein anderes rezeptfreies Schmerzmittel ausprobieren, um zu schauen, ob das die Schmerzen vielleicht besser betäuben kann.

Schmerzmittel bei Zahnschmerzen

Wie zu Beginn bereits erwähnt, ist Ibuprofen das Schmerzmittel der Wahl, wenn es um Zahnschmerzen geht. Ibuprofen 400 ist dabei die höchste Dosierung, die rezeptfrei gekauft werden kann. Alles darüberhinaus ist nicht ohne Rezept zu bekommen und muss vom Zahnarzt entsprechend verschrieben werden.

Bei Zahnschmerzen wirkt Ibuprofen 400 tatsächlich auffallend gut, viel besser als viele andere Mittel. Jedenfalls scheint es oft so und ist bei uns der Fall. Auch wer einen Zahn gezogen bekommt oder eine Operation beim Kieferchirurg hinter sich bringen muss, bekommt hinterher meist Ibuprofen verschrieben, dann jedoch oft als 600 oder 800 Schmerztablette. Rezeptfrei sind diese allerdings nicht.

Hier muss allerdings angemerkt werden, dass Ibuprofen 400 in der Regel locker ausreicht und das unter Umständen zwei Tabletten eingenommen werden können, was dann mehr oder weniger eine Ibuprofen 800 ergibt, auch wenn diese natürlich noch einmal anders zusammengesetzt ist.

Am Ende ist Ibuprofen 400 das Schmerzmittel unserer Wahl, da es gegen fast alles wunderbar wirkt und entsprechend rezeptfrei bestellt werden kann. Gerade bei Zahnschmerzen, soll der Wirkstoff Ibuprofen außerdem wirklich sehr gut wirken, zumindest laut allgemeiner Meinung und Aussage unseres Zahnarztes. Wir kennen das Drama mit den Zähnen nämlich leider sehr gut und die letzte Behandlung ist auch noch gar nicht so lange her.

Schmerzmittel Liste

Damit ihr das richtige Schmerzmittel rezeptfrei bestellen könnt, haben wir hier nun eine entsprechende Schmerzmittel Liste für euch zusammengestellt. Zu finden sind hier aber nicht einfach alle, sondern diejenigen, die wir selbst kennengelernt haben und demnach empfehlen können. Allerdings sind wir keine Ärzte, fragt im Zweifelsfall also noch einmal bei eurem Hausarzt nach, was in eurem Fall Sinn ergibt.

In den Beschreibungen haben wir vermerkt, wofür sich das jeweilige Schmerzmittel am besten eignet, also ob es gegen Zahnschmerzen hilft, bei Unterleibsschmerzen, Rücken- und Gelenkschmerzen oder anderen akuten Schmerzen eingesetzt werden kann.

Jeder sollte hier also ein rezeptfreies Schmerzmittel finden, was in seinem ganz speziellen Fall Sinn ergibt und gut wirkt. Einfach mal durchschauen, lesen und dann ausprobieren, ob es in eurem Fall besser hilft als das bisherige. Da alle Schmerzmittel rezeptfrei zu bekommen sind, ist das kein großes Problem.

Ibuprofen 400 rezeptfrei

Ibuprofen rezeptfrei

Ibuprofen 400 kann rezeptfrei bestellt werden und lässt sich unter die starken Schmerzmittel einsortieren. Ibuprofen 400 wirkt vor allem im Kopfbereich, also bei Zahnschmerzen, Migräne und ähnlichem. Es ist entzündungshemmend, fiebersenkend und kann auch bei Regelschmerzen eingesetzt werden, ohne explizit dafür gemacht zu sein. Auch Rückenschmerzen kann es lindern. Die Dosierung sollte bei Ibuprofen 400 eher gering ausfallen, nur bei Bedarf kann mehr eingenommen werden, wobei dies immer in Rücksprache mit dem jeweiligen Arzt geschehen sollte. Ibuprofen 400 ist ein wirkungsvoller Allrounder unter den Schmerzmitteln, der bei den meisten Menschen sehr gut wirkt und dabei fast alle Schmerzen erfolgreich bekämpfen kann.

Zum Angebot*

Paracetamol 500 rezeptfrei

Paracetamol rezeptfrei

Auch Paracetamol 500 ist rezeptfrei zu kaufen und bekämpft Schmerzen aller Art, sowie Fieber, Zahnschmerzen und Kopfschmerzen. Das Paracetamol rezeptfrei ist, heißt natürlich nicht, dass es wie Kaubonbons konsumiert werden sollte. Schmerzmittel dürfen nicht überdosiert werden, da es sonst zu starken Nebenwirkungen kommen kann. Außerdem sollte auch Paracetamol immer nur wenige Tage eingesetzt werden. Konnte es die Schmerzen bis dahin nicht lindern, war der Wirkstoff nicht das richtige oder die Schmerzen haben eine andere, vielleicht ernstere Ursache. Die Nebenwirkungen von Paracetamol entnehmt ihr wie immer dem Beipackzettel.

Zum Angebot*

Ibu-Lysin 684 rezeptfrei

Ibu-Lysin rezeptfrei

Kurz gesagt, handelt es sich bei Ibu-Lysin, um eine Verbindung von Ibuprofen mit Lysin. Da Ibuprofen nicht sonderlich löslich ist, braucht meist eine Weile, bis es seine Wirkung entfaltet. Ibu-Lysin verbindet den Wirkstoff hingegen mit Lysin, sodass sich das Schmerzmittel im Magen besser und vor allem viel schneller auflösen kann. Heißt im Klartext, dass Ibu-Lysin im Grunde nichts anderes als eine Ibuprofen Tablette ist, sich dank dem Lysin aber schneller auflösen und wirken kann. Vor allem bei Migräne und Kopfschmerzen oder Regelschmerzen und Fieber, kann die schnelle Wirkung von Vorteil sein. Rezeptfrei ist Ibu-Lysin 684 natürlich trotzdem, es handelt sich nur um eine andere Zusammensetzung der Wirkstoffe.

Zum Angebot*

Diclofenac 140mg Pflaster rezeptfrei

Diclofenac rezeptfrei

Das Schmerzmittel Diclofenac ist ebenfalls rezeptfrei und wird meist gegen Gelenkschmerzen oder Schmerzen am Bewegungsapparat eingesetzt. Hier als Pflaster, ist die Anwendung besonders einfach und so kann Diclofenac rezeptfrei und problemlos auf die entsprechende Stelle geklebt werden. Dort entfaltet das Schmerzpflaster dann sofort seine Wirkung. Viele schwören auf Diclofenac, weil es eben wirklich schnell wirken soll und vor allem sehr einfach zu nutzen ist, wenn akute Schmerzen an einem Körperteil auftreten. Da es sich um ein Pflaster handelt, ist die Diclofenac Dosierung entsprechend simpel zu dosieren. Wirkt auch sehr gut bei Zerrungen, Prellungen, im Bereich der Extremitäten oder bei Sportverletzungen.

Zum Angebot*

Naproxen 250mg rezeptfrei

Naproxen rezeptfrei

Das rezeptfreie Schmerzmittel Naproxen wird oft für Gelenkbeschwerden oder Chronische Gelenkentzündungen empfohlen. Auch gegen Arthrose soll es Wirkung zeigen und Schmerzen, selbst im Bereich der Wirbelsäule, deutlich mindern. Ansonsten eignet sich Naproxen bei entsprechender Dosierung aber auch gegen einfache Kopfschmerzen, Migräne, Regelschmerzen und Zahnschmerzen. Durch seine fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkung ist es, neben der Bekämpfung von Gelenkschmerzen, ein starker Allrounder unter den rezeptfreien Schmerzmitteln. Neben- und Wechselwirkungen, entnehmt ihr dann wie immer dem Beipackzettel von Naproxen.

Zum Angebot*

Dolormin rezeptfrei

Dolormin rezeptfrei

Das rezeptfreie Schmerzmittel Dolormin, gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Wirkstoff ist auch hier 400mg Ibuprofen, in Verbindung mit DL-Lysinsalz, für eine schnelle und direkte Wirkung bei akuten Schmerzen. Es eignet sich demnach ideal, um alle Arten von Schmerzen direkt zu bekämpfen und kurzzeitig zu betäuben. Es gehört in die Kategorie entzündungshemmende Medikamente und wirkt somit auch gegen Fieber, Zahnschmerzen und Regelbeschwerden. Viele sind sehr überzeugt von Dolormin und auch bei uns hat es seine Wirkung nur selten verfehlt. Vor allem gegen Kopfschmerzen und Migräne, war es bei uns das beste rezeptfreie Schmerzmittel, wobei die Bewertung natürlich rein subjektiv ist.

Zum Angebot*

Dolormin für Frauen rezeptfrei

Dolormin

Dolormin für Frauen ist ein rezeptfreies Schmerzmittel, welches ganz gezielt gegen Regelbeschwerden und Unterleibsbeschwerden bzw. Krämpfe und Schmerzen helfen soll. Der Wirkstoff ist hier nicht Ibuprofen, sondern Naproxen, welches auch bei Arthrose hervorragend wirken soll und wohl auch bei Unterleibsschmerzen seine Wirkung zeigt. Dolormin für Frauen ist ein rezeptfreies Schmerzmittel, welches bei typischen Problemen während der Regelblutung eingesetzt werden kann und hier auch sehr stark wirkt, wie wir selbst bestätigen können. Aber das ist sicherlich von Fall zu Fall unterschiedlich, also einfach ausprobieren und schauen, ob es gegen die eigenen Beschwerden eingesetzt werden kann oder nicht.

Zum Angebot*

Schmerzmittel ohne Rezept

Auch Schmerzmittel ohne Rezept sollten nicht leichtsinnig verwendet werden. Wie wir euch weiter oben aufgezeigt haben, gibt es außerdem für viele Einsatzgebiete spezielle Schmerzmittel. Bei Migräne reichen Ibuprofen oder Dolormin, doch wenn gezielt gegen bestimmte Schmerzen vorgegangen werden soll, muss es auch mal Naproxen oder Diclofenac sein, um beispielsweise Gelenkbeschwerden oder Probleme während der Periode zu bekämpfen.

Für jeden Fall gibt es das Richtige Schmerzmittel und sobald ihr etwas gefunden habt, was Wirkung zeigt, seid ihr bestimmt recht froh darüber. Denn wie am Anfang schon erwähnt, nutzen viele für alle Schmerzen das gleiche gewöhnliche Schmerzmittel und wundern sich dann, wenn dieses im akuten Einzelfall nicht mehr wirkt.

Sollten die Schmerzen anhalten oder stärker werden, meldet euch dennoch lieber sofort beim Arzt. Mit Schmerzen ist nicht zu spaßen und auch wenn Schmerzmittel rezeptfrei zu bekommen sind und oft ausreichen, um kurzzeitig zu wirken, ist eben hin und wieder einfach ein Arztbesuch notwendig.

FAQ zum Thema Schmerzmittel

Wir möchten nun, am Ende der Seite, noch einmal auf typische Fragen eingehen, die häufig auftauchen. Was ist Lysin? Wie ist das mit einem Schmerzmittel und Alkohol? Dürfen Hunde normale Schmerzmittel bekommen? Es gibt viele Fragen und einige sollten unbedingt geklärt werden, um niemanden in Gefahr zu bringen.

Auch hier wieder der Hinweis, dass wir keine Ärzte sind. Wir haben sauber recherchiert und geben unser bestes, um eure Fragen fachgerecht zu beantworten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, muss aber seinen Arzt fragen und sollte dies im Ernstfall sowieso tun, um mögliche Probleme zu vermeiden.

Stärkstes Schmerzmittel ohne Rezept?

Wie gesagt, jedes Schmerzmittel ist auf seinem Gebiet wirkungsvoll. Ibuprofen wird allgemein aber als stärkstes Schmerzmittel ohne Rezept gehandelt, weil es bei den meisten wohl am besten wirkt und deshalb allseits beliebt ist.

Trotzdem gibt es da auch noch Ibu-Lysin, welches speziell bei Kopfschmerzen wirkt. Oder Naproxen, das bei Gelenkschmerzen effektiv sein soll. Bei Regelschmerzen hilft es auch, ist sogar als Dolormin für Frauen speziell dosiert verfügbar. Ihr seht: Jedes Schmerzmittel hat sein eigenes Anwendungsbiet.

Das eine Schmerzmittel, welches stärker ist als alle anderen, gibt es also gar nicht. Rezeptfreie Schmerzmittel haben alle ihre Limits, was den Wirkstoffgehalt angeht. Ergo ist keines davon wirklich stärker oder schwächer, nur anders dosiert und in einem anderen Anwendungsfall wirkungsvoll. Ziel ist nicht das stärkste Schmerzmittel zu finden, welches es ohne Rezept zu kaufen gibt, sondern das wirkungsvollste.

Was ist Ibuprofen-Dl-Lysin (ibu lysin)?

Ist Lysin in einem Schmerzmittel enthalten, fördert dies eine besonders schnelle Wirkung. Vor allem wenn es um Kopfschmerzen und Migräne geht, spielt Lysin somit eine große Rolle.

Ganz stumpf gesagt, ist Lysin also einfach ein Zusatzstoff, der dafür sorgt, dass das eigentlich nur schwer lösliche Ibuprofen, deutlich schneller gelöst und vom Körper aufgenommen werden kann. Die schmerzstillende Wirkung setzt bei Ibuprofen-Dl-Lysin also einfach schneller ein. Nicht mehr und nicht weniger.

Genau wie es Ibuprofen rezeptfrei zu kaufen gibt, ist auch Ibuprofen-Dl-Lysin ohne Rezept erhältlich. Es handelt sich also nicht um einen verschreibungspflichtigen Zusatz.

Ibuprofen oder Paracetamol?

Darauf gibt es keine klare Antwort. Schmerzmittel nimmt jeder anders wahr. Was bei dem einen wirkt, scheint bei dem anderen wirkungslos. Was bei dem einen starke Rückenschmerzen löst, hilft bei dem anderen gar nicht oder nur gegen Kopfschmerzen und Migräne.

Wichtig ist nicht der Vergleich, sondern das für den eigenen Körper am besten geeignete Schmerzmittel zu finden. Das wirkt dann auch, egal ob es Ibuprofen oder Paracetamol ist.

Kann man abgelaufene Schmerzmittel noch nehmen?

Die kurze Antwort: In der Regel ist das kein Problem. Doch Schmerzmittel verlieren nach einer Zeit ihre Wirkung, wenn sie zu lange herumliegen oder schon lange abgelaufen sind. Das Problem ist also nicht unbedingt, dass sie sofort schädlich werden, sondern eher, dass sie die Schmerzen nicht mehr bekämpfen können.

Ibuprofen wirkt also, wenn es bereit zu lange abgelaufen ist, nicht mehr effektiv gegen Schmerzen. Wichtig dabei ist, dass die Nebenwirkungen dennoch in Erscheinung treten können. Also nicht einfach mehrere Tabletten auf einmal schlucken, in der Hoffnung auf eine stärkere Wirkung. So funktioniert das leider nicht.

Allgemein können einige Medikamente auch giftige Stoffe bilden, sollten sie ablaufen. Dann zersetzen sich bestimmte Bestandteile und verändern sich, was tatsächlich gefährlich sein kann. Bei den meisten Schmerzmitteln ist das aber weniger tragisch. Sie wirken eben einfach nicht mehr, was schon schlimm genug ist, wenn akute Schmerzen bestehen.

Kann man Hunden normale Schmerzmittel geben?

Auf gar keinen Fall! Schmerzmittel, egal ob rezeptfrei oder nicht, können für Hunde giftig sein oder sogar lebensgefährliche Nebenwirkungen mit sich bringen. Hunden also niemals normale Schmerzmittel geben. Sie können und werden vermutlich auch daran sterben.

Leidet der eigene Hund unter Schmerzen, solltet ihr euch auf einem Hundeportal gezielt darüber informieren oder, was immer besser ist, bei eurem Tierarzt nachfragen, der bestimmt gerne auch mal am Telefon weiterhilft, sollten akute Beschwerden auftauchen. Auch für Hunde sind einige Schmerzmittel rezeptfrei zu bekommen.

Kann man Schmerzmittel mischen?

Ihr könnt alles, die Frage ist eben nur, ob ihr es tun solltet. Schmerzmittel zu mischen, ist nie eine gute Idee. Medikamente sollten grundsätzlich nicht vermischt werden, es sei denn, der Arzt wählt hier eine bewusste Strategie und berücksichtig die Wechselwirkungen.

So kann es durchaus gefährlich sein, auf eigene Faust Medikamente zu mischen. Ohne medizinisches Wissen, wisst ihr schließlich gar nicht, wie diese miteinander wirken. Hebt sich ihre Wirkung auf? Verstärkt sie sich? Entstehen schlimme Nebenwirkungen oder ist die gemischte Einnahme eventuell sogar lebensgefährlich.

Schmerzmittel sollten also nicht gemischt werden, es sei denn dies geschieht auf ärztliche Anweisung hin und nach einem strengen Plan. Vor eigenen Entscheidungen, raten wir also ab.

Kann man Schmerzmittel ohne Rezept kaufen?

Na klar! Genau deshalb gibt es doch diese Website hier. Weil auch wir nur sehr ungern zum Arzt gehen, vor allem wenn wir nur ein Schmerzmittel benötigen. Auf dieser Website sind daher starke und wirkungsvolle Schmerzmittel ohne Rezept gelistet, die sofort bestellt werden können.

Die Schmerzmittel Liste findet ihr weiter oben. Dort sind nicht einfach alle Schmerzmittel aufgelistet, sondern nur die, die wirkungsvoll und in unseren Augen empfehlenswert sind. Da die Schmerzmittel rezeptfrei sind, können sie außerdem direkt via Online-Apotheke bestellt werden.

Kann man von Schmerzmittel müde werden?

Einige Schmerzmittel machen müden, das stimmt. Andere wirken so stark, dass ihr euch unter Umständen auch nur etwas benebelt fühlt. Eventuell ist die Müdigkeit, je nach Schmerzmittel, auch nichts anderes als eine Nebenwirkung.

Wer Schmerzmittel allerdings gezielt einnehmen möchte, um am Abend besser einschlafen oder schlafen zu können, dem raten wir dringend davon ab. Es gibt rezeptfreie Schlafmittel, die dies besser hinbekommen, ohne entsprechende Nebenwirkungen eines Schmerzmittels. Denn ob rezeptfrei oder nicht, Medikamente sind immer noch Medikamente und könne z.B. zu Schäden an Organen führen, wenn sie unsachgemäß eingenommen werden.

Sind alle Schmerzmittel entzündungshemmend?

In der Regel ja. Auf den meisten Verpackungen ist angegeben, dass das jeweilige Schmerzmittel entzündungshemmend und fiebersenkend wirkt. Das gilt auch, wenn ein Schmerzmittel rezeptfrei eingekauft werden kann. Ohne Rezept ist die Dosierung lediglich etwas schwächer, die Wirkung bleibt dabei aber gleich.

Sind Schmerzmittel rezeptpflichtig?

Hier kommt es ganz auf die Dosierung an. Ibuprofen 400 ist die höchste Dosierung, die es rezeptfrei zu kaufen gibt. Ob ein Schmerzmittel rezeptpflichtig ist, hängt also vom jeweiligen Wirkstoffgehalt ab. So sind Ibuprofen 600 oder Ibuprofen 800 rezeptflichtig, wobei Ibuprofen 400 rezeptfrei gekauft werden kann.

Natürlich ergeben zwei Ibuprofen 400 auch nicht automatisch eine Ibuprofen 800. Die Zusammensetzung ist etwas anders und die konzentrierte Einnahme, als einzelne Tablette, wirkt ebenfalls noch einmal anders, als wenn zwei Kapseln eingenommen werden müssen.

Schmerzmittel sind also immer dann rezeptpflichtig, wenn sie so viel Wirkstoff enthalten, dass es gefährlich werden könnte oder zu Beeinträchtigungen kommen kann. Starke Schmerzmittel lösen zum Beispiel gerne auch mal Übelkeit oder Schwindelanfälle aus.

Was für ein Schmerzmittel nach Wurzelbehandlung?

Nach einer Wurzelbehandlung beim Zahnarzt reicht in der Regel Ibuprofen 400. Das Schmerzmittel ist rezeptfrei, kann also direkt nach der Behandlung in der Apotheke gekauft werden.

Wir waren allerdings kürzlich beim Kieferchirurg, wo eine Entzündung am Zahn behandelt werden musste. Auch wenn der Zahn gezogen wird, erscheinen die Ibuprofen 400 oft als sehr schwach. Für größere Zahnbehandlungen oder Operationen am Kiefer, bekommt ihr hinterher also meist Ibuprofen 600 oder sogar Ibuprofen 800 verschrieben und könnt das Rezept dann direkt einlösen, bevor die Schmerzen auftreten.

Allgemein soll Ibuprofen im Kopfbereich, speziell bei Zahnschmerzen etc. sehr gut wirken und wird daher gerne genommen, wenn es hier zu Schmerzen kommt.

Was für Schmerzmittel bei Migräne?

Bei Migräne können wir persönlich Dolormin empfehlen. Wer schnelle Linderung sucht, sollte auch darauf achten, dass das Schmerzmittel Lysin enthält. Das sorgt für eine schnellere Aufnahme im Körper, der Schmerz kann also direkt betäubt werden. Das hilft vor allem dann, wenn das Schmerzmittel Migräne oder ähnliches bekämpfen soll.

Auch hier ist Ibuprofen meist der Wirkstoff der Wahl und in Verbindung mit Lysin, kann das Schmerzmittel rezeptfrei bestellt werden und wirkt innerhalb weniger Minuten.

Was haben Schmerzmittel für Nebenwirkungen?

Die Liste ist lang und erschreckend. Was bleibt ist also die Erkenntnis, dass Schmerzmittel nicht leichtsinnig eingenommen werden sollten. Sie können, wie fast alle Medikamente, die Organe schädigen oder schlimme Nebenwirkungen nach sich ziehen.

Schmerzmittel werden dann eingenommen, wenn ein Schmerz nicht mehr zu ertragen ist. Nur weil der Zahn ein bisschen drückt oder der Rücken schmerzt, muss nicht sofort ein Schmerzmittel geschluckt werden. Wartet damit immer, bis der Schmerz nicht mehr zu ertragen ist und sucht am nächsten Tag einen Arzt auf.